Funfacts zum Freitagsspiel!

Zum Auftakt des 30. Spieltags in der ‪#‎Bundesliga‬ treffen der 1. FSV ‪#‎Mainz05‬ und der FC ‪#‎Schalke‬ 04 aufeinander. Ein großes Traditionsduell ist das Spiel jedoch nicht. Erst zum achtzehnten Mal gibt es diese Partie in der höchsten deutschen Spielklasse, daneben gab es noch vier Begegnungen in der zweiten Liga Ende der Achtziger Jahre und vier Duelle im DFB-Pokal.

Nimmt man nur die Pokalbilanz, wäre der FSV mit drei Siegen und einer Niederlage Favorit. Schaut man sich jedoch alle Spiele der Clubs gegeneinander an, sind die Königsblauen mit dreizehn Siegen und nur sechs Niederlagen klar vorn. In der ersten Liga konnten die Rheinhessen gar nur drei von siebzehn Spielen gegen Königsblau gewinnen und sind seit neun Jahren daheim sieglos gegen die Knappen. Der letzte Sieg datiert vom 6. Mai 2006, als Benjamin Auer die Mainzer zu einem 1:0 Sieg schoss.

Die Schalker sind ihrerseits nunmehr seit fünf Spielen sieglos, die längste Sieglosserie seit 2012. Bei den Mainzern hingegen ist seit dem Trainerwechsel im Februar ein klarer Aufwärtstrend zu erkennen. Seit Martin Schmidt an der Linie steht, haben die 05er nur zwei ihrer letzten acht Partien verloren. Eine typische Geschichte für den Fußball könnte heute um ein Kapitel reicher werden. Klaas-Jan Huntelaar ist seit dem Hinrundenduell gegen Mainz, als ihm ein Dreierpack gelang, torlos, insgesamt zwölf Spiele bzw. 1098 Minuten. Nicht überraschend, sollte prompt heute seine Torlosserie reißen.

Gute Chancen für einen Sieg hingegen hat der FSV, wenn Shinji ‪#‎Okazaki‬ seine Serie ausbaut. Bei sechs der sieben Saisonsiege war der Japaner an mindestens einem Tor beteiligt. Für Schalke heißt der Glücksbringer Marco Höger. Er hat noch nie gegen Mainz verloren (vier Siege, zwei Unentschieden).